Bewegungsland Steiermark gGmbH

Über die Initiative

Starten wir eine Revolution!

Revolution bedeutet Wandel.
Revolution bedeutet Veränderung.
Es ist Zeit für einen Wandel, für eine Veränderung, was die Bewegung der Steirer:innen betrifft.

Mit der Bewegungsrevolution wollen wir mehr Bewegung in den Alltag der Steirer:innen bringen. Steirische Gemeinden sorgen dafür, dass Alltagsbewegung für die Bewohner:innen einfacher wird. Und sie setzen konkrete Projekte um, bei denen sie vom Gesundheitsfonds Steiermark und den Sportdachverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION unterstützt werden – damit sich auch tatsächlich etwas bewegt.

Die Bewegungsrevolution | Alltagsbewegung in den steirischen Gemeinden | Schriftzug - Aufstand

Gemeinsam den Spaß an der Bewegung entdecken

Genau diesen „Gusto“ will die Bewegungsrevolution wecken, ein vom Land Steiermark initiiertes und vom Gesundheitsfonds Steiermark in Kooperation mit den Sportdachverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION umgesetztes Projekt. Denn nur wenn uns etwas wirklich „schmeckt“ und einfach ist, werden wir zum:zur „Wiederholungstäter:in“. Genau darum geht es: Bewegung regelmäßig in den Alltag zu integrieren – weil sie uns guttut und unser Umfeld uns dazu motiviert.

Es gilt, gemeinsam die Bedingungen für Alltagsbewegung in der Steiermark zu verbessern. Und genau darauf zielt die Bewegungsrevolution ab: Es soll für die Steirer:innen noch einfacher werden, sich im Alltag zu bewegen – und damit länger gesund zu bleiben. Am besten funktioniert das direkt dort, wo die Steirer:innen zu Hause sind: in den steirischen Gemeinden.

Die Bewegungsrevolution | Alltagsbewegung in den steirischen Gemeinden | Grafik Element 01

Es geht dabei um Spaß an der Bewegung, spielerische Zugänge und positive Lebensenergie.

Gerade momentan ist der Alltag für viele Menschen eine große Herausforderung. Umso wichtiger daher, gemeinsam etwas für unsere Lebensqualität und Gesundheit zu tun! Ab sofort können sich steirische Gemeinden für eine Teilnahme an der Bewegungsrevolution bewerben.

Danach erfolgt die Umsetzung der konkreten Projekte in den Gemeinden. Im Rahmen der „Revolutionärsten Gemeinde“ beispielsweise werden Projekte individuell gemeinsam mit Expert:innen von Styria vitalis für die steirischen Gemeinden entwickelt. Insgesamt ist das Projekt „die Bewegungsrevolution“ vorerst einmal bis Juni 2024 fixiert.

Foto: © GEPA

„Die Bewegungsrevolution ist die richtige Initiative zur richtigen Zeit, denn regelmäßige Bewegung ist die beste Gesundheitsprävention. Als Gesundheits- und Sportlandesrat will ich dazu beitragen, dass die Steirerinnen und Steirer mehr gesunde Lebensjahre haben. Dort, wo sich die Menschen mehr bewegen, profitiert letztendlich auch das Gesundheitssystem. Die Bewegungsrevolution hat begonnen, soll aber in Zukunft noch stärker werden und alle erreichen.“

Karlheinz Kornhäusl

Gesundheitslandesrat Steiermark

Foto: © Peter Drechsler

„Mit dieser Initiative machen wir einen großen Schritt vorwärts, um die tägliche Bewegung in der Steiermark zu stärken. In meiner Rolle als SPÖ-Klubobmann bin ich entschlossen, ein gesundes und aktives Leben für alle unsere Mitbürger:innen zu unterstützen. Jede Bewegung zählt, ob wir zu Fuß gehen, Rad fahren oder mit unseren Kindern spielen. Wir sind auf dem Weg, eine nachhaltige Veränderung herbeizuführen, die die Dynamik unseres täglichen Lebens nachhaltig verbessert.”

Hannes Schwarz

SPÖ-Klubobmann

Foto: © GFSTMK

„Um die Steirerinnen und Steirer zu mehr Bewegung zu motivieren, haben wir bereits in den letzten Jahren gezielte Projekte umgesetzt und gefördert. Mit der Bewegungsrevolution wird es für die Menschen nun noch einfacher und motivierender, sich im Alltag zu bewegen. Mit einem breiten Bündel an Maßnahmen und Challenges in den steirischen Gemeinden sprechen wir alle Zielgruppen an und setzen damit nachhaltige Gesundheitsförderung um.”

Michael Koren

Geschäftsführer des Gesundheitsfonds Steiermark

Foto: © ASKÖ

„In den letzten Jahrzehnten haben wir viele gesundheitsfördernde Projekte für Sportvereine initiiert. Wir wollen mit der Bewegungsrevolution noch einen Schritt davor ansetzen, um die Hürde Vereinsmitgliedschaft zur verkleinern und Bewusstsein für Bewegung und Sport schaffen. Gemeinsam mit dem Gesundheitsfonds sind wir auf dem richtigen Weg.”

Gerhard Widmann

Präsident ASKÖ Steiermark

Foto: © ASVÖ

„Um das Bewusstsein für das Thema Bewegung zu schaffen, wollen wir gemeinsam mit dem Gesundheitsfonds Steiermark ein Angebot offerieren, das den Zugang zu Bewegung vereinfacht, das Wohlbefinden steigert und sich positiv auf die Gesundheit der steirischen Bevölkerung auswirkt!”

Christian Purrer

Präsident ASVÖ Steiermark

Foto: © SPORTUNION

„Mit der Bewegungsrevolution haben wir als Dachverbände erstmalig die Möglichkeit, aktiv eine ,Brücke’ zwischen Sport, Bewegung und Gesundheit zu ,bauen’. Angesichts der alarmierenden Zahlen im Gesundheitssystem und in der Pflege bekommt die Bewegungsrevolution noch mehr Bedeutung. Es ist höchst an der Zeit, die evidenzbasierte Wirkung von Bewegung & Sport als Medikament flächendeckend auszurollen.”

Stefan Herker

Präsident SPORTUNION Steiermark