Bewegungsland Steiermark gGmbH

Thema auswählen
oder Suchbegriff eingeben

„Revoluzza“ bewegen jetzt die Steiermark

Ende Juni 2023 wurde in der Steiermark die Bewegungsrevolution ausgerufen, mit dem Ziel, die Menschen zu mehr Alltagsbewegung zu motivieren. Und um jene 13 gesunden Lebensjahre, die uns die Schweden bei gleicher Lebenserwartung voraus sind, zumindest ein bisschen aufzuholen.

Im Zuge der größten Bewegungsinitiative, die es in Österreich jemals gegeben hat, initiiert vom Gesundheitsfonds Steiermark, in Kooperation mit den drei Sportdachverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, sucht die „WOCHE“ in jedem steirischen Bezirk „Bewegungsrevoluzza“. Diese sollen als Multiplikatoren für die Botschaften, welche die Bewegungsrevolution verbreiten möchte, fungieren. Die „Bewegungsrevoluzza“ sollen kommunikativ und auch zu einem gewissen Grad lästig sein, wenn es darum geht, Menschen zur Bewegung zu animieren. Dabei werden sie von den Verantwortlichen der Bewegungsrevolution unterstützt.

Es gibt keinen idealen Typen des Revoluzza, von der jungen Mama über den Studenten und die Businessmanagerin bis zum aktiven Senior sind alle eingeladen, als „Bewegungsrevoluzza“ zu fungieren. Der Revoluzza soll sich durch Bewegungsdrang, Motivationsfähigkeit und Vorbildwirkung definieren.

 

Prominente Unterstützerin

Die Woche wird in ihren Ausgaben in loser Folge „Bewegungsrevoluzza“ vorstellen und deren Geschichten erzählen. Und hat sich eine ganz prominente Dame als Unterstützerin an die Seite geholt: Ex-Skirennläuferin Nici Schmidhofer. . „Ich war in meiner Karriere in vielen Ländern unterwegs und habe immer wieder mitbekommen, wie unterschiedlich der Stellenwert der Alltagsbewegung und Fitness für die Menschen ist. In Österreich habe ich schon das Gefühl, dass wir manchmal diesen berühmten Tritt in den Hintern brauchen, damit wir uns bewegen. Genau das wollen wir in der Steiermark nun ändern und daher unterstütze ich die Bewegungsrevolution gerne! Vor allem gefällt mir die Idee der ,Bewegungsrevoluzza‘: Macht mit, seid dabei, seid ruhig ein bisserl lästig und ,giftig‘ – so wie der ,Schmidzwerg‘ eben auch manchmal war und ist.  Ich freue mich über zahlreiche Bewerbungen und bin schon gespannt darauf, die ersten Revoluzza kennenzulernen!“

Alle Revoluzza bekommen auf meinbezirk.at die Möglichkeit, ihre Ideen, Erfahrungen, bereits erledigten und noch geplanten Projekte und Bewegungstipps vom Schwammerl suchen über Inline skaten und Walken bis zum Wandern und Rad fahren zu beschreiben und ihre Motivationstipps zu kommunizieren.

„Ich war in meiner Karriere als Skirennläuferin in vielen Ländern unterwegs und habe immer wieder mitbekommen, wie unterschiedlich der Stellenwert der Alltagsbewegung und Fitness für die Menschen ist. In Österreich habe ich schon das Gefühl, dass wir manchmal diesen berühmten Tritt in den Hintern brauchen, damit wir uns bewegen. Genau das wollen wir in der Steiermark nun ändern und daher unterstütze ich gerne die Bewegungsrevolution! Vor allem gefällt mir die Idee der „Bewegungsrevoluzza“: Wir suchen Personen, die die Steirerinnen und Steirer für Bewegung motivieren und ihnen immer wieder erklären, wie wichtig es ist, dass wir uns regelmäßig bewegen. Diese Revoluzza sollen ruhig ein bisserl lästig und „giftig“ sein – so wie der „Schmidzwerg“ eben auch manchmal war und ist … 😉Ich freue mich über zahlreiche Bewerbungen und bin schon gespannt darauf, die ersten Revoluzza kennenzulernen!“

Nici Schmidhofer